Onlinemeldung "Nutzfeuer"

(Format der Uhrzeit: 16:45)
(Format der Uhrzeit: 16:45)

Bitte beachten Sie bei der Online-Meldung auch die Öffnungszeiten des Rathauses, da die Online-Meldung manuell in eine separate Software eingetragen werden muss:

Mo-Mi 07:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Do 07:15 Uhr bis 18:00 Uhr
Fr 07:15 Uhr bis 12:00 Uhr

z. B. einen Online-Meldung für das Wochenende muss unbedingt bis Freitag 12.00 Uhr online abgegeben werden.

Einführung der Meldung über das Abbrennen von offenen Feuern im Freien

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 01.11.2021 hat der Markt Ebensfeld die Meldung über
das Abbrennen von offenen Feuern im Freien (Baumabfälle/Reisig) für das gesamte Marktgemeindegebiet Ebensfeld abermals eingeführt. Das Verbrennen von Stroh ist weiterhin 7 Tage vorher beim Markt Ebensfeld anzumelden.

Zusammen mit der Integrierten Leitstelle in Coburg wurde nun ein neues Programm eingerichtet, welches die Anzahl der Fehleinsätze deutlich reduzieren soll.

Die Anmeldung kann telefonisch (09573/9608-25), per Fax (09573/9608-30) oder per E-Mail (alexandra.friedrich@ebensfeld.de) erfolgen.

Für die Anmeldung (mindestens einen Tag vorher) werden fol-
gende Informationen benötigt:
1. Name, Anschrift
2. Handynummer
3. Datum, Uhrzeit von/bis
4. Flurnummer, Gemarkung
5. Art des Brennmaterials

Alle Bürgerinnen und Bürger, die Feuer abbrennen möchten, werden gebeten, die im Merkblatt des Landratsamtes Lichtenfels (Abrufbar auf der Homepage des Lkr. Lichtenfels) aufgeführten Hinweise zum Verbrennen pflanzlicher Abfälle zu beachten und unbedingt einzuhalten. Für Fragen steht Ihnen Frau Friedrich (Tel.: 09573/9608-25 oder E-Mail: alexandra.friedrich@ebensfeld.de) gerne zur Verfügung.

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

Ihr

Bernhard Storath
Erster Bürgermeister

Informationen vom Lkr. Lichtenfels

Das Verbrennen pflanzlicher Abfälle führt häufig zu erheblichen Rauch- und Geruchsbelästigungen. Daher sind nach der Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen außerhalb zugelassener Beseitigungsanlagen (PflAbfV) Regelungen erlassen worden. Nachdem im Landkreis Lichtenfels für jeden Bürger die Möglichkeit besteht, seine holzigen Gartenabfälle an den Wertstoffhöfen oder an den Kompostieranlagen im Auftrag des Landkreises kostenlos abzugeben, ist ein Verbrennen derartiger Gartenabfälle innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile nicht mehr erlaubt.

Außerhalb von bebauten Ortsteilen dürfen derartige pflanzliche Abfälle unter Beachtung bestimmter Maßgaben auch verbrannt werden. Genaue Erläuterungen, wie dies und unter welchen Bedingungen dies zugelassen ist, kann aus dem Merkblatt "Verbrennen pflanzlicher Abfälle" des Landratsamtes ersehen werden.

Information Verbrennen pflanzlicher AbfälleInformation Verbrennen pflanzlicher Abfälle, 111 KB

Es wird gebeten, die Regelungen im eigenen und öffentlichen Interesse zu beachten.

Quelle: https://www.lkr-lif.de/landratsamt/umwelt/abfallwirtschaft/abfallrecht/425.Merkblatt-Verbrennen-pflanzlicher-Abfaelle.html

Ansprechpartner:

Frau Alexandra Friedrich
Telefon: 09573/9608-25
E-Mail: lxndrfrdrchbnsfldd

Datenschutz:

Die Daten werden verschlüsselt übertragen und der Auskunftssuchende wird mittels einer Transaktionsnummer registriert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragte:

Frau Katrin Lienert
Telefon: 09573/9608-12
Fax: 09573/9608-30
E-Mail: dtnschtzbnsfldd

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen